Prepaid vServer günstig mieten

Bewege den Slider und wähle Deinen vServer-Tarif

BRONZE

4,00/Monat

BESTELLEN

BRONZE

38,00/Jahr

Normalpreis: 48,00 €

BESTELLEN

RAM

1 GB

Festplatte

150 GB (RAID10)

CPU

2 vCore

Traffic

Flatrate
(5 TB Fair-Use)

IP Adressen

1x IPv4 inkl.
Bis zu 10 zusätzlich

IPv6 Support

Ja
IPv6 Adressen nach Bedarf inkl.

Betriebssystem

Div. Linux Distributionen

DDoS Schutz

Bis 500 GBit/s inkl.

Control Panel

Vorhanden

Anbindung

100 MBit/s

Setup

Kostenlos

Bereitstellung

sofort

Deine Linux-Prepaid-vServer Features

Vielseitig

Der günstige Linux vServer lässt sich für verschiedene Anwednungsbereiche nutzen. So können Gameserver, TS3 Server oder auch Webseiten auf dem Kraftpaket betrieben werden.

Premium Support

Du hast Probleme bei der Verwaltung Deines Prepaid-vServers? Wir sind jederzeit da um Dir zu helfen. Konaktiere unseren Support bequem per E-Mail oder WhatsApp!

Sicher & Anonym

Durch unser anonymes Prepaid-System gehst Du kein Risiko von ungewollten Kosten ein. Wir benötigen lediglich eine E-Mail Adresse von Dir. Du musst keine persönlichen Daten angeben.

Hohe Verfügbarkeit

Durch unsere modere Server Hadrware und unsere redundante Cloud-Infrastruktur können wir eine besonder hohe Verfügbarkeit von 99.9% p.a. garantieren.

Control Panel

Über das Control Panel hast Du Deinen Server immer im Griff. Bequeme Neuinstallation, Reboot, rDNS, Hostname, KVMoverIP und viele weitere Funktionen.

DDoS Schutz

Dein Prepaid vServer wird kostenlos vor DDoS Angriffen jedlicher Art bis 500 GBit/s geschützt. So ist Dein vServer optimal vor gefährlichen Angriffen geschützt.

Prepaid vServer FAQ

Dein gemieteter Prepaid-vServer wird direkt, automatisch nach Zahlungseingang freigeschaltet. Das bedeutet, wenn Du z.B. mit Paysafecard bezahlst, ist der Server sofort online und nutzbar.

Alle Server bei prepaid-servers.com sind Prepaid-Server. Du gehst somit kein vertragliches Risiko auf ungewollte Rechnungen, Kosten oder Mahnungen sein. Somit kannst Du bei uns bestellen - egal wie alt Du bist. Dennoch ist es gut Deine Eltern vorher zu fragen.

Wir bieten verschiedene Zahlungarten an, damit Du sicher und bequem Prepaid-Guthaben einzahlen kannst. Derzeit ist die Zahlung mit PayPal, Paysafecard, Bitcoin und SEPA Überweisung möglich.

Natürlich kannst Du auch mehrere Prepaid-vServer bei uns mieten. Für die Sicherheit und Verfügbarkeit Deiner Dienste ist dies sogar von Vorteil. So kannst Du z.B. einen vServer für Gameserver, einen vServer für TS3 Server und einen vServer als Backup Server nutzen. Da unsere Prepaid-vServer sehr günstig sind, ist dies finanziell in der Regel problemlos machbar. Bei mehr als 10 aktiven vServern, erhältst Du von uns 10% Mengenrabatt auf alle vServer!

Folgende Linux-Distributionen stehen zur Installation per Mausklick bereit:

  • Debian 6.0 Squeeze
  • Debian 7.0 Wheezy
  • Debian 8.0 Jessie
  • Ubuntu 12.4 minimal
  • Ubuntu 14.04 LTS minimal
  • Ubuntu 16.04 LTS minimal
  • CentOS 6.2 minimal
  • CentOS 7 minimal
  • Gentoo 2012.1
  • Debian 6.0 Squeeze mit Plesk 11 (ohne Lizenz)
  • Debian 7.0 Wheezy mit i-MSCP

Nein! Der vServer muss nicht gekündigt werden, wenn Du ihn nicht mehr benötigst. Du kannst ihn einfach auslaufen lassen (d.h. einfach nicht mehr bezahlen). Er wird sodann automatisch gesperrt und wenn Du ihn innerhlab von 7 Tagen durch Zahlung nicht wieder aktivierst, endgültig gelöscht.

Ja! Zur Anmietung eines Prepaid-vServers musst Du keinerlei persönliche Daten angeben. Es wird lediglich eine E-Mail Adresse benötigt, an die wir Deine Zugansgdaten senden. Der vServer kann somit ohne Angabe privater Daten, anonym gemietet werden. Mit Paysafecard und Bitcoin bieten wir für Deinen vServer auch anonyme Zahlungsmethoden an, damit Du keine private Daten angeben musst und somit vor dem Mißbrauch dieser bestens geschützt bist.

Ja! Alle vServer werden in einer Cloud-Infrastruktur basierend auf modernster Hardware betrieben. Alle Systeme sowie die Rechenzentrums-Infrastruktur sind redundant ausgelegt. Zusätzlich werden alle Server effektiv vor DDoS Angriffen mittels Voxility DDoS-Schutz geschützt. Du musst lediglich daran denken, regelmäßig Updates einzuspielen und sichere Passwörter zu verwenden.